Startseite

Kita Einstein Recklinghausen

Das Einsteinkonzept

Der weltberühmte Albert Einstein war schon zu seinen Lebzeiten bekannt als genialer Physiker und Mathematiker, humorvoller Philosoph, hervorragender Geigenspieler und Kunstliebhaber, mutiger Pazifist, Naturliebhaber und konsequenter Individualist.

Doch es hat viele Jahre gedauert, bis seine – für damalige Zeiten – revolutionäre pädagogische Auffassung, als das gewürdigt wurde, was sie war : ein Plädoyer für Individualismus, Selbstbestimmung und Förderung der grandiosen Fähigkeiten und der Liebe, die jeder Mensch als Grundausstattung mit in diese Welt bringt!

Diesem genialen Menschen, der für kleine Kinder auch noch idealerweise den schlauen und lustigen Opa verkörpert, haben wir die Zusammenfassung des umfangreichen pädagogischen Konzeptes gewidmet, das der Arbeit in unserer Einrichtung zugrunde liegt:

OKAY, wir können nicht garantieren, dass ein Kind ein Genie wird.


Aber wir garantieren, dass es sich bei uns in einer sicheren, anregenden Atmosphäre durch seine Teilnahme an vielfältigen, auf alle Entwicklungsbereiche bezogenen Angebote und aktive Mitgestaltung des unendlich lehrreichen menschlichen Miteinanders zu einem glücklichen Kind entwickeln kann.

"Es gibt weder große Entdeckungen noch wahren Fortschritt,
solange noch ein unglückliches Kind auf der Welt ist."

Dadurch, dass sich über mehrere Stunden des Tages jedes Kind den eigenen Bedürfnissen entsprechend in der ganzen Einrichtung den Spielbereich auswählen kann, der es am meisten anspricht, sich der Spielgruppe anschließen kann, die sein Spielinteresse weckt und sich die erwachsene Bezugsperson auswählen kann, die ihm am meisten liegt, gewähren wir größtmöglichen „Spielraum“ für die Entwicklung der Selbstwirksamkeit und der individuellen Entfaltung.

Gleichzeitig legen wir großen Wert auf die Beibehaltung eines Gruppengefühls, das dem Kind Sicherheit und Geborgenheit bietet. Es eröffnet ihm die Möglichkeit, sowohl demokratische Elemente kennen zu lernen – wie z.B. Abstimmungen, Bedürfnisse zugunsten der Gruppe zurückzustellen, Meinungen und Eigenarten anderer zu akzeptieren u.v.m. – als auch sich als wichtiger Teil eines Ganzen wahrzunehmen und Gefühle in der Gemeinschaft noch intensiver zu empfinden.

"Das Ziel der Erziehung muss die Heranbildung selbständig handelnder und denkender Individuen sein, die aber im Dienst an die Gemeinschaft ihre höchste Lebensaufgabe sehen!"

Wir bieten den Kindern vielfältige Materialien an, sowohl von Mutter Natur geliefert als auch von Fachleuten unter didaktischen Aspekten entwickelt, die sie neugierig machen, die Vielfältigkeit des Lebens selbst zu erforschen und spielerisch bewältigen zu lernen.

"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig!"

Sowohl durch Raumgestaltung und Materialangebot, als auch durch ein aufgeschlossenes und anregendes Erzieherverhalten, versuchen wir, die Kommunikation der Kinder untereinander und mit uns anzuregen und ihre sprachlichen Kompetenzen zu erweitern.

Durch gezielte Angebote in diesem Bereich sind wir bemüht, bei einzelnen Kindern und kleineren Gruppen Defizite aufzuarbeiten und sie gezielt zu fördern.
Literatur, Buchstaben und vor allem das gemeinsame Gespräch begegnen den Kindern überall in der Einrichtung.

"Erkläre alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher!"

Dem Bewegungsdrang der Kinder widmen wir große Aufmerksamkeit, denn wir wissen, dass sich geistige Fähigkeiten nur entwickeln können, wenn parallel dazu dem Körper die Möglichkeit gegeben wird, seine Anlagen auszuleben, zu erproben und weiterzuentwickeln.

Wir nutzen dazu alle räumlichen Ressourcen innerhalb der Einrichtung und verlegen viele Aktivitäten nach draußen. Regelmäßige Waldtage, Fußball-Gruppen und Tanzprojekte bilden neben den angeleiteten Bewegungsaktionen feste Elemente des Tagesablaufes. Vielfältige kindgerechte Materialien fordern die Kinder heraus, herauszufinden, wozu sie alles in der Lage sind.

Bei all unseren vielfältigen Bildungsaufgaben, die in der Kürze der Zusammenfassung nicht alle einzeln erwähnt, wohl aber in der Praxis so ausführlich wie möglich berücksichtigt werden, sind wir uns immer darüber bewusst, dass wir Vorbilder sind in unserem Verhalten, unseren Einstellungen und unseren Urteilen. Dieses Bewusstsein führt dazu, dass wir die Kinder wahrnehmen als Menschen, die uns täglich dazu auffordern, uns selbst zu erziehen!

"Wir können der Tatsache nicht ausweichen, dass jede einzelne Handlung, die wir tun, Auswirkungen auf das Ganze hat!"

Fachbericht

zum Artikel: Wenn ich Albert Einstein wäre

Shoppen für den guten Zweck

Der Förderverein erwirtschaftet Geld durch Mitgliedsbeiträge, Verkaufserlöse, Spenden etc. und lässt diese Einnahmen der KiTa, und somit den Kindern dieser Einrichtung, zugutekommen.

Helfen Sie durch Ihre Online Einkäufe zusätzlich der Kita Einstein und damit dem Herzen unserer Einrichtung ... den Kindern.

>> mehr

Ab sofort könnt Ihr euch unsere Einstein-CD "Die Kleinen Steine - Singen ist relativ" auf unsreer Homepage anhören. Viel Spaß wünscht euch das Kita-Einstein Team.
>> anhören



 

ImpressumSitemap