Das Einsteinzimmer

Wenn ich nur darf wenn ich soll,
aber nie kann wenn ich will,
dann kann ich auch nicht wenn ich muss.
Wenn ich aber darf wenn ich will,
dann mag ich auch wenn ich soll
und dann kann ich auch wenn ich muss.

Denn schließlich:
Die können sollen müssen auch wollen dürfen!
(Verfasser unbekannt)

Kinder besitzen eine angeborene Neugier und die Motivation, zu lernen, sich weiterzuentwickeln und Wissen zu erwerben. Sie nehmen mit allen Sinnen bewusst wahr, interpretieren, verändern und probieren aus. Lässt man sie forschen und aktiv zu eigenen Erkenntnissen kommen, wird man Menschen erziehen, die den Dingen auf den Grund gehen, die Antworten einfordern und unsere Welt aktiv und mit Freude mitgestalten.

In unserem Einsteinzimmer

Eine interessante und zum Forschen und Experimentieren anregende Umgebung fordert die Kinder auf, Themen und Inhalte, die ihrem Entwicklungsstand aktuell entsprechen, zu entdecken und sich ausführlich damit zu beschäftigen.

Jedes Kind hat Gelegenheit, hier viel zu lernen und sein kindliches „Weltwissen“ aktiv durch ausprobieren, erproben und erforschen auszubilden. Buchstaben, Zahlen, Formen und Farben geben den Kindern Impulse, sich damit auseinanderzusetzen, voneinander oder von den Erwachsenen zu lernen, zu üben und sich spielerisch damit zu beschäftigen. Hier finden die Kinder ansprechende Objekte,Illustrationen, Literatur und Spielmaterialien, die altersangemessenes Wissen über den menschlichen Körper, über Naturerscheinungen, über Geographie und Kulturen, über Mikrokosmos oder den Weltraum und vieles mehr vermitteln.

Mikroskope, Videoskope, Lupen, Ferngläser, Messlatten, Pipetten, Waagen, Magnete, Skelette und viele andere Materialien fordern dazu auf, den „Geheimnissen des Lebens“ auf die Spur zu kommen. Viele Fachbücher und Informationsmaterialien helfen den Erwachsenen, den unzähligen Fragen und der natürlichen Neugier der Kinder zu entsprechen.

Die Kinder können mit allen Sinnen in einem gemütlichen, ansprechenden Lernklima ihrer Erkundungsfreude nachgehen, biologische und physikalische Prozesse beobachten und außergewöhnliche Naturelemente wie Pilze, Kristalle, Muscheln, Vogelnester und vieles mehr ganz aus der Nähe betrachten und anfassen. Sie lernen hier, in Sinnzusammenhängen zu denken, Begriffe zu verstehen und anzuwenden und sich mit Ausdauer auf eine Sache oder einen Prozess zu konzentrieren. Sie entwickeln eigene kindliche Handlungs- und Denkmuster und verstehen Regeln. Fragen, die in anderen Erlebnisbereichen der Kinder auftauchen, finden oft ihre Antworten in unserem Einsteinzimmer.

Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, den Kindern Spaß und Freude am Lernen zu vermitteln und sie zu ermutigen, ihre eigenen Fähigkeiten selbstbildend einzusetzen. Die Erzieherinnen beobachten die Wege und Strategien, mit denen sich die Kinder den angebotenen Materialien und Aufgaben nähern, ihre Interessen und Interaktionen. Sie begleiten die Tätigkeiten der Kinder sprachlich, bieten Lösungsvorschläge an, geben Impulse und fordern zum Nachdenken auf.

Sie lesen aus Büchern vor, spielen mit den Kindern Regelspiele, erklären Funktionsweisen von Materialien und vermitteln bestimmte Techniken im Umgang damit. Bei all diesen Aktivitäten begreifen die Erzieherinnen sich selbst als Lernenden, die mit Freude und Neugier Antworten auf Fragen suchen. In regelmäßigen Abständen werden kindgerechte Experimente mehrere Tage lang angeboten, damit die Kinder erworbene Erkenntnisse immer wieder ausprobieren, überprüfen und vertiefen können.

News

Familienzentrum NRW: Kita-Einstein zum Familienzentrum NRW qualifiziert

Beitrittserklärung: [841 KB] werden Sie Fördervereins-Mitglied

Update

Letzte Änderung am 06.11.2018

Impressum Sitemap Datenschutz-Erklärung

2012 © Copyright Kita-Einstein.de | Familienzentrum NRW